Lake Training

Level-II Systemdesign & Praxisworkshop

Dauer: 1 Tag

Das Lake Training richtet sich an tontechnische Anwender wie FoH-, Monitor- und Systemtechniker. Grundlagen der Tontechnik wie Ansteuerung von Lautsprechersystemen, EQ und Crossover, Limiter Berechnung etc. werden vorausgesetzt. Die Teilnehmer sind üblicherweise erfahrene Techniker für die lediglich die „Lake-Welt“ Neuland ist. Das zweitägige Training gliedert sich in zwei Level. Level-I beinhaltet alle Lake Grundlagen und alle Funktionen der Lake Controller Software. Level-II beinhaltet Aspekte zum Systemdesign und praktische Übungen innerhalb der Controller Software sowie Hardware.

– Inhalt –

Die Teilnehmer bekommen anhand von praktischen Übungen am eigenen Rechner die Software vermittelt. Sie lernen, Module für eigene Lautsprecher selbst zu programmieren und die korrekten Einstellung von Crossover und LimiterMax/ISVPL zum perfekten Schutz der Lautsprecherkomponenten vorzunehmen. Sie lernen, Contour Module für PLM Endstufen anzupassen und Gruppen zu bilden. Die Teilnehmer lernen, Systeme zu erstellen und mithilfe der Designer Functions, Module und Systeme mit Passwortschutz zu versehen und Funktionen für Gast Engineers einzuschränken. Alle weiteren Designer Functions wie die Tabellen Übersicht/Eingabe und der Zusammenhang von User- und Factorysettings sind ebenfalls Bestandteil von Level-II.

Am Nachmittag werden weiterführende System Design Aspekte beleuchtet. Im Fokus stehen hier das Thema Clocking, Routing- und Fallback Strategien für Redundanzanforderungen und Limiter Optionen mit Lake Processing.

  • Modul erstellen
  • LimiterMax und ISVPL Einstellungen
  • Modul Passwortschutz
  • Lake-Gruppen Philosophie anwenden
  • System erstellen
  • System Passwortschutz und Funktionseinschränkungen für Guest-Engineer

  • Clock Domain Überblick
  • SRC vs. SRC-Clock
  • Auto Clock Detection
  • Clock Slipping
  • Mehrere Clock Domains matchen

  • PLM+ als Stagebox
  • AES Stacking Mode
  • Small Touring Dante Distribution
  • Quick & Dirty FoH-Feeds
  • Multi-Mixer-Festival-FoH
  • Fallback Strategien bei RockNRoll, Techno-Festival und Corporate Events
  • Notfall- & Evakuierungsdurchsagen

  • Crestfaktor
  • RMS- & Peak Limiter
  • Schutzmittel vs. Hilfsmittel
  • kreativer Einsatz von Gruppendaten
  • Einhaltung von Pegelauflagen

  • Bodo Felusch versteht es, seine Schulungsteilnehmer von der ersten Minute an mitzunehmen. Zunächst stellt Felusch die Range der Lake Controller vor, führt in die Bedienung der Software ein und rundet die Sache mit praktischen Übungen ab. Zum Schluß wird vorgestellt, wie man seine "Baustellen" einrichtet und auf welchen Wegen man sich viel Einrichtungsarbeit ersparen kann und somit schnell zum Ziel kommt. Letztendlich lernt man wesentlich schneller und intensiver und durch viel Praxisorientierung auch viel tiefer als durch Studium der Bedienungsanleitung. Alles im allem für jeden Systemtechniker, der sich mit Lake befasst sehr zu empfehlen. Lake Controlling von 0 auf 100.
    Michael Bernhard
  • Da wir vor geraumer Zeit in LabGruppen und Lake investiert haben, hatte ich mich auch schon eine geraume Zeit mit der Materie beschäftigt. Trotzdem fehlten mir noch einige Ideen und Hintergrundwissen (gerade im Bereich der Netzwerktechnik), um die für uns perfekte Systemlösung zu finden bzw. zu konfigurieren. Bodo hat uns in allen Belangen einen großen Schritt nach vorne gebracht. Nicht zuletzt kamen aus seiner Praxis heraus gute Vorschläge und know how. Seine Unterlagen sind mehr als ausführlich, stellen sie doch gerade für Lake User und nicht ""native english speaker"", einen guten Leitfaden in deutsch dar, auf den man immer wieder zurückgreifen kann.Vielen Dank an Bodo, und sein Know How!
    Raphael Rupprecht
  • Everybody of us has seen Lake on countless event places....but one day You need to know more about it, or even have to work with...This Lake Training I recommend to all who want to start with, or need to work with in future. It gives You the right step in what Lake is in detail, and what it does... Practical exercises explain the various ways of use, and show You the way how to continue....
    Michael Spiess
  • Das Lake-Seminar bei TWAudio war erstklassig! Anspruchsvoll, verständlich, fordernd und rundum gelungen. Viel Praxisbezug und sinnvolle Lösungsvorschläge für Probleme "auf der Baustelle" ...hat mir definitiv eine Menge gebracht!
    Frederik Dargel
    Freelancer
  • Die Lake Schulung ist jedem der mit dieser Materie zu tun haben wird, zu empfehlen. Bodo Felusch macht das sehr kompetent, ist immer praxisorientiert. Guter Mann der ein gutes Produkt vertritt.
    Michael Thöne
  • Das Seminar hat einen sehr guten Überblick über die Lake-Software gegeben und final alle mitgebrachten Fragen beantwortet. Wir sind nun in der Lage, die vielfältigen Funktionen der PLM+ Endstufen noch mehr für unser Tagesgeschäft zu nutzen.
    Stephan Graeske
  • Eine Superschulung !!!!!!!!Der Lehrgang bringt mich im Umgang mit LAKE-Controllern und LAB-Gruppen Enstufen entscheidend weiter.Danke an Bodo Felusch und dem TW Audio-Team!
    Sven Minder
    VISION OF VOICES
  • Ich hatte nun schon mehrfach Gelegenheit die inhaltlich hervorragend von Bodo vorgetragenen Seminare zu besuchen. Dieses Seminar öffnet einem die LAKE-Welt mit vielen nützlichen Details und sehr wichtigem Grundwissen zugleich. Für mich ein "MUSS" für jeden seriösen Tontechniker!
    Michael Häck
  • Vom reinen Lake-Front-End-EQ-User zum System-PA-Controller-User in einem Tag. Bestens!
    Michael Ochs
  • Meine Empfehlung: Wer wissen möchte was dieses System wirklich alls drauf hat, solllte das Seminar auf jeden Fall besuchen.
    Johannes Koch
    Freier Tontechniker
  • Auch für alte Lake Hasen ein sinnvoller Tag! Die Ergebnisse jahrelangen intuitiven Schaffens in ein geordnetes Raster gebracht. Danke Bodo!
    Tom Fuhrmann
cog

L I N K S    F Ü R    T E I L N E H M E R